Deprecated: iconv_set_encoding(): Use of iconv.internal_encoding is deprecated in /mnt/web206/c3/76/53954276/htdocs/libraries/joomla/string/string.php on line 27 Deprecated: iconv_set_encoding(): Use of iconv.input_encoding is deprecated in /mnt/web206/c3/76/53954276/htdocs/libraries/joomla/string/string.php on line 28 Deprecated: iconv_set_encoding(): Use of iconv.output_encoding is deprecated in /mnt/web206/c3/76/53954276/htdocs/libraries/joomla/string/string.php on line 29 Kosten

Kosten der Betreuung

Kosten der Betreuung

Die Pflegekosten unterscheiden sich von Fall zu Fall. Sie hängen von dem Hilfsbedarf des Pflegebedürftigen,von den gewünschten Sprachkenntnissen der Betreuerin ab. 

Die von uns angegebenen Kosten sind immer Gesamtkosten. Alle Steuern, Sozialversicherungsabgaben sind in diesem Betrag enthalten. 

Das Pflegegeld (je nach Pflegestufe) kann der Pflegebedürftige für die private Betreuung verwenden. Für eine Verhinderungspflege zahlt die Pflegekasse bis zu 1.612 € im Jahr.

Wie hoch sind Pflegekosten in der Steuererklärung absetzbar?

Von den Aufwendungen für Pflege und Betreuung eines Angehörigen können bis zu 20 Prozent direkt von der zu zahlenden Einkommensteuer abgezogen werden. Maximal erkennt das Finanzamt einen Abzug von 4.000 EUR pro Jahr, was Gesamtkosten von 20.000 EUR entspricht. 

Durch die Neuregelungen des Gesetzgebers soll die Inanspruchnahme von Pflegedienstleistungen erleichtert und die häusliche Pflege gestärkt werden. Daher wird das von den Pflegekassen ausgezahlte Pflegegeld nicht mehr auf die Steuerermäßigung angerechnet, auch wenn es an die pflegenden Angehörigen ausgezahlt wird. 

Zudem muss für den Steuerabzug kein Nachweis der Pflegestufe vorgelegt werden. Wer eine Pflegedienstleister beauftragt, kann somit auch ohne Vorliegen der Pflegestufe von den Steuervorteilen profitieren.

Um eine möglichst hohe Steuerermäßigung zu gewährleisten, empfiehlt die Betreuungsagentur einen Steuerberater zu Rate zu ziehen.